24 Juni، 2021

جورنالك

الخبر كما هو ، منكم و اليكم

Dropbox startet offiziell einen eigenen Passwort-Manager und einen sicheren Tresor für Ihre Dateien

This post is also available in: Italiano

Dropbox bringt heute eine Reihe neuer Funktionen auf den Markt, von denen viele auf Sicherheit ausgerichtet sind, darunter der Passwort-Manager, der Anfang dieses Monats erstmals entdeckt wurde. ein „Tresor“ in Ihren Dateien zum Speichern von Dokumenten wie Geburtsurkunden; und eine neue Möglichkeit, Ihren Computer auf Ihrem Dropbox-Konto zu sichern.

Mit dem Kennwortmanager Dropbox-Kennwörter können Sie Ihre Kennwörter an einem Ort speichern, wie Sie es mit einem dedizierten Kennwortmanager wie 1Password oder LastPass tun würden, jedoch unter Verwendung Ihrer Dropbox-Kontoanmeldeinformationen. Die Veröffentlichung von Dropbox Passwords folgt auf die Übernahme von Password Manager Valt durch Dropbox im letzten Jahr.

Ein Grund dafür, dass das Unternehmen eine native Kennwortverwaltungsfunktion entwickelt hat, ist die Feststellung, dass die Kennwortverwaltung „heute einer der dominierenden Anwendungsfälle für Dropbox ist“, erklärt Timothy Young, Produktchef von Dropbox Der Rand in einem Interview. Menschen verwenden Dropbox nicht nur zum Speichern und Verwalten ihrer Passwörter – hoffentlich nicht im Klartext? – aber auch die Synchronisierung des vorhandenen Passwort-Managers mit Dropbox, sagte Young.

Dropbox startet auch Dropbox Vault, das als sicherer Ort in Ihrem Dropbox-Konto dient, um vertrauliche Dokumente aufzubewahren. Sie können Ihren Tresor mit einer sechsstelligen PIN sichern. Laut Dropbox werden Dateien verschlüsselt, wenn sie hochgeladen, heruntergeladen und auf den Servern von Dropbox gespeichert werden. Und wenn Sie im Notfall selektiv den Zugriff auf Ihren Dropbox-Tresor freigeben müssen, können Sie dies nach Angaben des Unternehmens tun, ohne Ihr gesamtes Konto zu eröffnen.

Bild: Dropbox

Dropbox führt außerdem einen neuen Dienst ein, mit dem Sie Ordner automatisch von Ihrem Mac oder PC auf Dropbox sichern können. Sie können auswählen, welche Ordner Dropbox sichert, wenn Sie dies wünschen, sagt Young Der Rand.

Bild: Dropbox

Dropbox Passwords und Vault sind heute in der Beta für alle mobilen Benutzer von Dropbox Plus verfügbar. Sie beginnen bei 11,99 USD pro Monat. Alle anderen bestehenden Dropbox Plus-Benutzer erhalten nach Angaben des Unternehmens in den kommenden Wochen Zugriff auf die Betas beider Produkte. Laut Dropbox wird die Computersicherungsfunktion heute in der Beta für Dropbox Basic-, Professional- und Plus-Benutzer verfügbar sein.

Darüber hinaus macht Dropbox HelloSign eSignature zu einer nativen Funktion in Dropbox. Dies bedeutet, dass Sie Dokumente senden, empfangen und signieren können, ohne Dropbox zu verlassen. Die Integration erfolgt nach der Übernahme von HelloSign durch Dropbox im letzten Jahr. Dropbox sagt, dass es in den kommenden Wochen "einer Untergruppe von Benutzern" in der privaten Beta zur Verfügung stehen wird und nächsten Monat allen Benutzern zur Verfügung stehen wird.

Bild: Dropbox

Dropbox startet auch das sogenannte Dropbox App Center, damit Sie besser Apps von Drittanbietern finden können, die mit Dropbox funktionieren. Wenn Sie diese Apps zuvor suchen wollten, mussten Sie sich in Ihren Kontoeinstellungen umsehen. Ziel des App Centers ist es daher, den Nutzern einen zentralen Ort zu bieten, an dem sie Apps und Integrationen finden können, die sie möglicherweise verwenden können. Das Dropbox App Center wird heute in der Beta für „eine Untergruppe von Benutzern“ mit mehr als 40 Partnern des Unternehmens auf der Plattform verfügbar sein. Dropbox zufolge wird die Verfügbarkeit später in diesem Jahr erweitert.

Bild: Dropbox

Und schließlich gibt es Dropbox Family, einen Familienplan, mit dem Sie sechs Personen unter einem Abrechnungsplan haben. Die Dropbox-Familie wird in den nächsten Wochen für Dropbox Plus-Benutzer und später in diesem Jahr für alle Benutzer verfügbar sein.

Bild: Dropbox

This post is also available in: Italiano