13 Mai، 2021

جورنالك

الخبر كما هو ، منكم و اليكم

Berichten zufolge stellt Microsoft benutzerdefinierte Xbox Live-Gamerpic-Uploads wieder her

This post is also available in: Italiano

Microsoft hat benutzerdefinierte Xbox Live-Spielerbilder wiederhergestellt. Windows Central berichtet. Der Software-Riese hat die Möglichkeit, Spielerbilder, Club-Bilder und Club-Hintergründe hochzuladen, Ende März aufgrund der steigenden Nachfrage deaktiviert.

Die anderen Cloud-Dienste von Microsoft, darunter Windows Virtual Desktop, Teams, Mixer und Xbox Game Pass, verzeichneten im März ebenfalls einen enormen Anstieg der Nachfrage, da viele Personen aufgrund der Coronavirus-Pandemie gesperrt waren. Das Unternehmen gab zu der Zeit auch bekannt, dass es mit Spieleherstellern zusammenarbeitet, um Aktivitäten mit höherer Bandbreite, wie z. B. Spielaktualisierungen, außerhalb der Hauptverkehrszeiten bereitzustellen.

Das Wiederherstellen von Funktionen wie benutzerdefinierten Spielerbildern kann dazu führen, dass die Nachfrage nach Xbox Live nachgelassen hat. In vielen Bereichen werden Sperren und soziale Distanzierungsmaßnahmen gelockert. Microsoft hat am Sonntag nicht sofort auf eine Anfrage nach einem Kommentar geantwortet.

Microsoft berichtete im April, dass Xbox-Inhalte und -Dienste im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 2 Prozent gestiegen sind. Während eines Gesprächs mit Investoren zur Erörterung der Ergebnisse des dritten Quartals sagte Microsoft-CEO Satya Nadella, dass der Xbox Game Pass 10 Millionen Abonnenten erreicht habe und Xbox Live monatlich fast 90 Millionen aktive Benutzer habe.

This post is also available in: Italiano