14 Mai، 2021

جورنالك

الخبر كما هو ، منكم و اليكم

Apple WWDC 2020: iOS 14, ARM Macs, Hardware-Gerüchte und was sonst noch zu erwarten ist

Die jährliche Keynote der Apple Worldwide Developers Conference (WWDC) findet am Montag, dem 22. Juni, statt, jedoch aufgrund der COVID-19-Pandemie in einer ganz anderen Form als üblich.

Die Show muss weitergehen, damit Apple die gesamte Konferenz in einem neuen Nur-Digital-Format präsentiert. Es wird weiterhin erwartet, dass das Unternehmen den ersten Blick auf die Zukunft von iOS, macOS, watchOS und tvOS wirft – die verschiedenen Software-Suiten, die die gesamte Apple-Hardware unterstützen.

Das Unternehmen macht möglicherweise auch eine noch größere Ankündigung als nur die jährlichen Software-Updates: Apple wird Berichten zufolge WWDC verwenden, um eine Umstellung von Intel-basierten Prozessoren auf kundenspezifische ARM-Chips für seine Mac-Desktops und -Laptops anzukündigen. Dies wäre eine grundlegende Veränderung für die Computerprodukte von Apple insgesamt.

Die Entwicklerkonferenz von Apple findet auch zu einem Zeitpunkt statt, an dem das Unternehmen wegen seiner Entwicklerpraktiken unter Beschuss gerät, beispielsweise wegen der Beschränkungen für Anwendungen von Drittanbietern und der 30- und 15-prozentigen Kürzungen bei App-Käufen und Abonnements, die über das Unternehmen verkauft werden Geschäft. Die EU hat kartellrechtliche Ermittlungen gegen Apple eingeleitet, auch wenn Apple weiterhin restriktive Richtlinien durchsetzt – zuletzt gegen das E-Mail-Startup Hey. Große Entwickler wie Spotify, Epic Games und Match Group haben sich zunehmend für die Richtlinien von Apple ausgesprochen. Wenn sich etwas ändert, wird dies hier bekannt gegeben (oder Apple ignoriert das Problem einfach vollständig).

Nach alledem finden Sie hier alles, was Apple in diesem Jahr bekannt geben wird.

Foto von Amelia Holowaty Krales / The Verge

iOS 14

Das jährliche iOS-Update wird wie üblich voraussichtlich einer der Hauptschwerpunkte von Apple in diesem Jahr sein, obwohl eine Reihe von Lecks – dank einer frühen Version der Software, die es Anfang dieses Jahres in die Welt geschafft hat – etwas mehr gebracht haben einer Vorschau als üblich in Bezug auf das, was zu erwarten ist.

Apple scheint sich mit seinen iOS-Updates in eine Tick-tock-Entwicklungskadenz zu begeben: Das notorisch fehlerhafte iOS 13 folgte dem soliden iOS 12, das wiederum das problematische iOS 11 behebt. Daher soll sich iOS 14 auf dieses Thema konzentrieren Leistung und Stabilität anstatt neue Funktionen hinzuzufügen.

Es gibt Gerüchte, dass Apple die ersten wesentlichen Änderungen am iOS-Startbildschirm vornehmen könnte, die größte seit dem ersten Hinzufügen von Ordnern und benutzerdefinierten Hintergrundbildern durch das Unternehmen mit iOS 4. Die erste wichtige Erweiterung soll sein eine neue Listenansicht welche nach 9to5Macbietet eine Android-ähnliche Ansicht aller Apps auf Ihrem Gerät mit einer Vielzahl von Sortieroptionen – einschließlich Siri Vorschläge. iOS 14 soll auch bringen neue Hintergrundeinstellungen Dadurch werden zum ersten Mal Apps von Drittanbietern wiederholt.

Aber das größte – und am wenigsten begründete – Gerücht von allen ist, dass Apple es endlich bringen könnte richtige Widgets für den Startbildschirm Für iOS hat sich das Unternehmen lange geweigert (abgesehen von der Anzeige von Uhrzeit und Datum in seinen Uhr- und Kalender-Apps).

Bild: MacRumors

In einem anderen ersten Fall erwägt Apple angeblich, dies zuzulassen Apps von Drittanbietern, die als iOS-Standard festgelegt werden anstelle der von Apple hergestellten Alternativen. Dies könnte eine große Sache sein, wenn dies geschieht, insbesondere angesichts der Tatsache, dass Apple in der EU wegen der Anschuldigungen, dass es seine eigenen Apps und Dienste bevorzugt, kartellrechtlichen Klagen ausgesetzt ist.

Ohne einige wäre es keine neue Version von iOS neue Appsund Apple hat Berichten zufolge mehrere in Arbeit. Gemäß MacRumors, einer davon ist eine neue eigenständige Fitness-App Codename „Seymour“ (wahrscheinlich in der endgültigen Version in „Fit“ oder „Fitness“ umbenannt), der eine Vielzahl von geführten Fitnessvideos für Trainingsroutinen bereitstellt.

Es gibt auch Berichte über a neue Augmented Reality Appmit dem Codenamen „Gobi“, der einige unbekannte Funktionen bietet, die auf neuen QR-Codes der Marke Apple basieren.

Und natürlich gibt es die üblichen Verbesserungen und Verbesserungen in iOS 14. iMessage Es wird gemunkelt, dass es neu wird @ -Erwähnungen und die Option zu eine Nachricht aus einem Thread zurückziehen (beide ähneln den derzeit von WhatsApp angebotenen Funktionen).

Apple wird voraussichtlich auch ein neues “AutoschlüsselMit dieser Funktion können Sie Ihr iPhone oder Ihre Apple Watch als NFC-Autoschlüssel verwenden, um Ihr Auto zu entsperren. Es gibt auch neue HomeKit-Funktionen Berichten zufolge in Arbeit, wie die Möglichkeit, Farbtemperaturänderungen für Lichter im Laufe des Tages zu automatisieren. Außerdem soll iOS 14 hinzugefügt werden verbesserte Zugänglichkeitsfunktionen für Benutzer mit Hörverlust.

Es gibt Gerüchte von Verbesserungen am iCloud-Schlüsselbund, Apples integriertes Passwortverwaltungstool, das möglicherweise 1Password-ähnliche Funktionen bietet, um Benutzer daran zu erinnern, ihre Passwörter regelmäßig zu ändern, und Unterstützung für die Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Schließlich soll Apple ein hinzufügen neue "Clips" API Auf diese Weise können Entwickler kleine Ausschnitte von Inhalten aus ihren Apps anbieten, ohne die gesamte Anwendung durch Scannen eines QR-Codes installieren zu müssen (ähnliche Funktionen gibt es bereits auf Android mit den Instant Apps und App Slices von Google).

iPadOS 14

Im vergangenen Jahr hat Apple die iPad-Version von iOS in seine eigene Gabel iPadOS aufgeteilt. Da iPadOS im Kern immer noch im Grunde genommen iOS ist, sollten die meisten der oben genannten Änderungen auch für iOS gelten. Trotzdem gibt es zusätzliche iPadOS-Gerüchte rund um den Apple Pencil. MacRumors behauptet, dass Apple eine neue PencilKit-Funktion hinzufügt, die automatisch wird Handschriftliche Wörter in Standardtext umwandeln. Die neue Handschriftfunktion soll in jedem iPadOS-Eingabefeld funktionieren.

Andere Änderungen, wie Mausunterstützung, die ursprünglich für die Veröffentlichung mit iOS 14 gemunkelt wurden, haben bereits Anfang dieses Jahres mit der Veröffentlichung von iOS 13.4 den Weg zum iPad gefunden.

watchOS 7

Das beständige Gerücht für die Apple Watch – die Hinzufügung von Schlaf-Tracking – ist in diesem Jahr erneut in Gerüchten für watchOS 7 aufgetaucht, obwohl nicht klar ist, ob Apple diese Ankündigung zurückhalten wird, wenn im Herbst eine neue Apple Watch veröffentlicht wird (da Sleep Tracking möglicherweise zusätzliche Hardwareanforderungen stellt). Ein anderes Gerücht legt dies nahe Blutsauerstoffverfolgung könnte zu watchOS 7 kommen, obwohl es wie bei der Schlafverfolgung unklar ist, ob dies von neuer Hardware abhängt.

Auf der rein softwareseitigen Seite fügt Apple Berichten zufolge die Option hinzu Teilen Sie benutzerdefinierte Zifferblätterzusammen mit einem neues Infograph Pro Zifferblatt und bessere elterliche Kontrolle Optionen.

tvOS 14

tvOS versorgt jetzt sowohl Apple TV als auch den HomePod mit Strom, sodass hier möglicherweise Updates für eine dieser Plattformen verfügbar sind. Auf der Apple TV-Seite gab es das gleiche Gerücht Fitness App Das Debüt mit iOS 14 wird voraussichtlich auch hier erscheinen, und Apple arbeitet Berichten zufolge an einem Kindermodus für die Streaming-Plattform, die sich auch mit schleifen würde Bildschirmzeit zur Überwachung, wie viel Zeit Sie mit Fernsehen verbringen.

Für den HomePod könnten die Gerüchte, dass Apple die Standardanwendungen lockert, auch Vorteile mit sich bringen, beispielsweise die Aktivierung Anwendungen von Drittanbietern wie Spotify um über den Siri-Sprachassistenten von Apple an dem intelligenten Lautsprecher zu arbeiten Bloomberg.

macOS 10.16

Erstaunlicherweise gab es in diesem Jahr fast keine Lecks für die nächste Version von macOS head of WWDC. Die einzigen großen Gerüchte sind solche, die von iOS erweitert werden, mit der Rede von einem richtigen Catalyst iMessage App Das könnte endlich Funktionen wie "Mit Lasern gesendet" in die Mac-App und ähnliches bringen iCloud-Schlüsselbund Verbesserungen.

Aber es gibt immer noch das größte Gerücht in der WWDC: Apple könnte sein eigenes enthüllen ARM-basierte Chips für die nächste Generation von Mac-Laptops als Ersatz für die seit 2006 verwendeten Intel-Prozessoren. In diesem Fall ist mit einem zu rechnen Menge darüber, wie die nächste Version von macOS diesen Übergang unterstützen wird.

Ein 2020 Apple MacBook Pro 13-Zoll mit eingeschaltetem Display und sichtbarer Tastatur

Foto von Dieter Bohn / The Verge

Macs wechseln zu ARM

Apple ist angeblich die wichtigste Neuigkeit, die aus der WWDC kommen könnte. Berichten zufolge plant Apple, die diesjährige Entwicklerkonferenz zu nutzen, um eine Wechseln Sie zu eigenen ARM-basierten Chips, nach einem Bericht von Bloomberg.

Dem Bericht zufolge ist die Änderung auf die Bedenken von Apple hinsichtlich der Leistungsverbesserungen von Intel zurückzuführen. Die neuen ARM-Chips sollen deutlich bieten bessere Leistung für Grafiken und KI-Aufgaben, und sind auch energieeffizienter (Dies bedeutet, dass zukünftige Mac-Laptops eine bessere Akkulaufzeit bieten oder ihre Größe noch weiter reduzieren könnten). Und natürlich kann Apple, ohne sich auf Intel zu verlassen, Chipsätze entwickeln, die vollständig seinen Spezifikationen entsprechen, anstatt sich auf die Roadmap eines anderen Unternehmens zu verlassen, eine Strategie, die mit großer Wirkung auf seine iPhone- und iPad-Geräte angewendet wird, die benutzerdefinierte Apple-Geräte verwendet haben -designed Chips seit dem ursprünglichen iPad und dem iPhone 4.

Es wird jedoch weiterhin erwartet, dass auf den neuen ARM-basierten Macs MacOS und nicht iOS ausgeführt wird, obwohl die gemeinsame Nutzung einer Hardwarearchitektur die Erstellung portierter Anwendungen im Catalyst-Stil für die neuen Macs noch einfacher machen würde.

Und selbst wenn Apple auf der WWDC einen Plan für ARM-basierte Macs ankündigt, wird es wahrscheinlich Monate dauern, bis die eigentlichen Computer eintreffen – Gerüchten zufolge Die ersten ARM-Macs werden frühestens 2021 erhältlich sein. Auch hier hat Vorrang: Apple kündigte auf der WWDC 2005 erstmals Monate vor der Veröffentlichung von Intel-basierten Macs im Januar 2006 an, auf Intel-Chips von der PowerPC-Architektur umzusteigen, um den Entwicklern Zeit zur Vorbereitung zu geben der Übergang. Die Änderung erfolgte jedoch bemerkenswert schnell – Apple hatte seine gesamte Computerpalette bis August 2006 mit Intel-basierten Versionen aktualisiert.

Neuer iMac

Der iMac war für eine Aktualisierung längst überfällig – es ist Jahre her, seit Apple seinen Hauptdesktop mit aktualisiert hat ein neues Designund Gerüchte deuten darauf hin, dass wir auf der WWDC eine bekommen könnten, die die Lünetten verkleinert, das Display auf 23 Zoll erweitert und ein Design anbietet, das dem Pro Display XDR näher kommt, das letztes WWDC angekündigt wurde.

Neues Apple TV 4K

Es gibt auch Gerüchte über eine aktualisiert Apple TV, Angesichts der Tatsache, dass das aktuelle Apple TV 4K-Modell (eingeführt im Jahr 2017) etwas in die Jahre gekommen ist. Es wird jedoch nicht erwartet, dass die Updates zu revolutionär sind: Wenn sie angezeigt werden, ist sie dem aktuellen Modell ziemlich ähnlich, obwohl mit Verdoppeln Sie den Speicher (von 32 GB und 64 GB bis 64 GB und 128 GB) und ein verbesserter Prozessor.

Bild von Guilherme Rambo / 9to5Mac

Apple AirTags

Eines der am gründlichsten durchgesickerten Apple-Produkte der letzten Zeit, das Fliesenartige AirTags lauern am Rande mehrerer Apple-Software-Lecks und Gerüchte, die über ein Jahr zurückreichen, und tauchen sogar in einem offiziellen Apple-Werbevideo auf. Es wird erwartet, dass es sich bei den AirTags um kreisförmige Discs handelt, die auf denselben U1-Chips und derselben Technologie basieren, die im iPhone 11 eingeführt wurden, um eine Augmented-Reality-Oberfläche zu bieten, mit der fehlende Elemente mit hoher Präzision gefunden werden können. Sie haben in früheren iOS-Builds viel gezeigt, aber werden sie endlich auf der WWDC 2020 erscheinen?

Eine Sache noch…

Wie immer ist WWDC eine Apple-Veranstaltung, und angesichts des chaotischen Charakters von 2020 – mit Produktankündigungen und Veröffentlichungsterminen, die aufgrund von Unterbrechungen und Verzögerungen in der Lieferkette immer häufiger auftreten – besteht eine gute Chance, dass alles könnte passieren. Während WWDC tut konzentrieren sich in der Regel auf Software- und Entwicklerankündigungen. In der Vergangenheit gab es hier große Neuigkeiten. Was auch immer angekündigt wird, behalten Sie es bei Der Rand um es herauszufinden, sobald es passiert.